Gedanken zum neuen Jahr 2022

Das Jahr 2021 hat mich gefordert und gefördert. Dachte ich bisher, dass ich offen für Veränderungen und neue Erfahrungen sei und Neuem gegenüber aufgeschlossen, dann habe ich in diesem Jahr gespürt, dass dies nicht auf alle Lebensbereiche zutrifft. Die Situation erforderte an verschiedenen Stellen mein Umdenken.
So ist ein Großteil der Kommunikation nicht mehr persönlich vor Ort möglich. Digitale Wege der Kommunikation werden bedeutsamer und bieten neue Möglichkeiten. Ich habe mich auf den Weg gemacht und Neues begonnen. Zunächst unsicher, hatte ich doch viel zu lernen. Diese gemachten Erfahrungen sind positiver als ich erwartet hatte – einige davon hatte ich nicht noch nicht einmal für möglich gehalten. 

All das bestärkt mich weiterzugehen und noch viele, viele neue Erfahrungen zu sammeln und Herausforderungen zu meistern.

Für 2022 haben ich mir viel vorgenommen. Unter anderem auch wieder Fragen für mich zu betrachten, wie z.B.:

Was
         … ist mir im fast vergangenen Jahr gelungen?
         … habe ich gelernt?
         … bedeutet neues Jahr für mich?
         … wird es mir bringen?
         … bewegt gerade in den Tagen vor dem Jahreswechsel?

Welche
         … Vorhaben stehen an?
… Gedanken mache ich mir?
… Ziele habe ich mir gesetzt?
… Worauf freue ich mich?

Ich bin gespannt auf meine Antworten und auf das neue Jahr  2022!